Vorankündigung zum neuen Semester

Die IMEA Frühjahrsakademie 2018

Die Referenten und Themen der Workshops stehen fest!

Mit der Frühjahrsakademie 2018 setzt das IMEA zum 3. mal seine Workshop-Reihe für Fach- und Führungskräfte aus dem regionalen Mittelstand fort. Dieses mal jedoch in einer neuen Aufmachung – um neue Impulse für den Unternehmensalltag für Fach- und Führungskräfte aus dem Mittelstand zu geben. Die Workshops fokussieren jeweils auf eine aktuelle unternehmerische Aufgabe und zeigen Lösungsansätze zur Umsetzung im Unternehmensalltag auf.

Die digitale Transformation im Mittelstand
Wie Sie Ihr Unternehmen in die digitale Zukunft führen

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Göhringer
Mi. 06.06.2018, 17-21 Uhr

Die Digitalisierung wird zunehmend zu einem zentralen Erfolgsfaktor für deutsche Unternehmen. Nach einer aktuellen Befragung im deutschen Mittelstand spielen digitale Technologien für das zukünftige Geschäftsmodelleine bedeutende Rolle. Deshalb ist es erforderlich, die entsprechenden Maßnahmen frühzeitig einzuleiten. Die große Herausforderung für alle Unternehmen ist dabei die systematische Analyse der notwendigen Lösungen und die Entwicklung einer Strategie zum Aufbau digitaler Prozesse und Produkte. Viele Unternehmen sind aber noch nicht ausreichend über die Möglichkeiten der Digitalisierung informiert. Hier setzt dieser Workshop an.

Inhalte des Workshops:

Der Workshop gibt einen vertiefenden Einblick in die nachfolgenden Themen:
• Einführung in die industrielle Digitalisierung
• Paradigmen und Geschäftsmodelle der Digitalisierung
• Prozess der digitalen Transformation – Eine systematische Vorgehensweise zur Digitalisierung von Prozessen, Produkten und Produktion
• Praxisbeispiele aus verschiedenen industriellen Themengebieten
• Strategieplan zur Verankerung der Digitalisierungslösungen

Teilnehmerkreis:
Fach- und Führungskräfte aus der Industrie, der Beratung, der Forschung und Entwicklung

Referenten:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Göhringer lehrt seit 2016 an der Fakultät Technik der Hochschule Ansbach. Zudem ist er als Berater für mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne tätig. Nach seiner Promotion im Maschinenbau war er bei der Siemens AG und in Start-Ups des Unternehmens in leitenden Funktionen im Vertrieb, der Beratung und dem Projektmanagement tätig. In dieser Zeit wurden von ihm innovative, digitale Produkt- und Dienstleistungslösungen sowie die korrespondierenden Geschäftsmodelle entwickelt und weltweit eingesetzt.

Unternehmensnachfolge im Mittelstand

Prof. Dr. Oliver Lehmeier

Di. 12.06.2018, 17-21 Uhr

Gerade Vollblutunternehmer sollten sich frühzeitig um eine geregelte Nachfolge kümmern. Dabei sind zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen. Deshalb sollte mit einer Vorlaufzeit von drei bis fünf Jahren gerechnet werden, um die Übergabe optimal zu planen und den Fortbestand des Betriebes und dessen Erfolg zu sichern. Einen ersten Einblick in diese Thematik soll der Workshop bieten.

Inhalte des Workshops:

Der Workshop gibt einen vertiefenden Einblick in die nachfolgenden Themen:
• Rechtliche Stolpersteine bei der Unternehmensnachfolge
• Neuregelung der Unternehmensnachfolge im Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht
• Praxisbeispiele von erfolgreichen Unternehmensnachfolgern
• Praxiserfahrungen aus der Schnittstelle zwischen Steuern, Recht und Betriebswirtschaft

Teilnehmerkreis:
Unternehmer, die einen Nachfolger suchen oder eine Nachfolgeregelung planen

Referenten:
Prof. Dr. Oliver Lehmeier (Wirtschaftsprüfer und Steuerberater) lehrt das Thema „Be triebliche Steuern“ an der Hochschule Ansbach. Parallel ist er als Associate Part ner und Niederlassungsleiter bei Rödl & Partner in der Niederlassung Fürth tätig. Die laufende und gestaltende Unternehmensbesteuerung ist sein Tätigkeitsschwerpunkt. Im Rahmen der gestaltenden Steuerberatung berät er ganzheitlich Familienunternehmen bei der Nachfolgeplanung. Daneben ist er in der Wirtschaftsprüfung tätig und berät Mandanten bei bilanziellen und umsatzsteuerlichen Fragen.

Ist ihr Geschäftsmodell noch up to date?

Prof. Dr. Dominik Kögel

Di. 19.06.2018, 17-21 Uhr

Unternehmen stehen derzeit vor enormen Veränderungen. Digitalisierung und Internationalisierung setzen neue Maßstäbe, neue Organisationsformen werden diskutiert und bei Kunden wie Mitarbeitern stehen Generationswechsel an. Erfolgreiche Unternehmen mit disruptiven Geschäftsmodellen drängen auf den Markt. Gleichzeitig hat ein Großteil gerade unserer mittelständischen Unternehmen seinen Ursprung in der Nachkriegszeit. Dies wirft Fragen auf: Sind die Geschäftsmodelle, mit denen unsere Unternehmen Erfolgsgeschichte geschrieben haben, noch auf der Höhe der Zeit? – Ist Ihr Geschäftsmodell noch up to date?

Inhalte des Workshops:

Der Workshop gibt einen vertiefenden Einblick in die nachfolgenden Themen:
• Grundlegende Ansätze zur Geschäftsmodellinnovation
• Warum ist Geschäftsmodellinnovation gerade für etablierte und mittelständische Unternehmen wichtig?
• Wir erarbeiten Ansätze, um mit Hilfe des Geschäftsmodellansatzes eine ganzheitliche Sichtweise auf die Situation Ihres Unternehmens zu gewinnen, denn nur zu oft verliert man sich im Alltag in Einzellösungen
• Anregungen, über Ihr Geschäftsmodell zu reflektieren, die relevanten Stellschrauben zu identifizieren und es zukunftsfest zu machen

Teilnehmerkreis:
Inhaber, Geschäftsführer, Entscheider, besonders aus den Bereichen Business Development und Strategie, die …
… in ihren Unternehmen Generationswechsel vollzogen haben oder noch vollziehen werden
… kontinuierlich an ihrer Zukunftsfähigkeit arbeiten oder neue strategische Impulse suchen

Referenten:
Prof. Dr. Dominik Kögel hat sich als Innovationsökonom mit neuen Geschäftsmodellen beschäftigt und den Prozess der Strategiefindung und -implementierung in namhaften Unternehmen begleitet. Nach seiner Promotion in Würzburg war er unter anderem als Berater in der Strategy Group bei PricewaterhouseCoopers tätig und leitete bei einem bekannten MDAX-Unternehmen konzernübergreifende Projekte. Professor Kögel beschäftigt sich zudem regelmäßig mit den Themen mittelständischer Unternehmen.

————————————————-

Der Teilnehmerbeitrag in Höhe von 130 Euro pro Veranstaltung schließt eine kleine Bewirtung sowie Teilnehmerunterlagen ein. Zwei Veranstaltungen zusammen können zum Gesamtpreis von 250 Euro und alle drei Veranstaltungen zum Gesamtpreis von 350 Euro gebucht werden.

Sie können sich direkt hier anmelden.

Nähere Informationen erhalten Sie auch beim IMEA-Servicebüro, bei Frau Armine Mirzojan, Tel. 0981/4877-341 oder per Mail info(at)imea-ansbach.de.

Das IMEA Team freut sich auf Sie.

Start typing and press Enter to search